Sanitas Donatur - Insitut für Sanfte Medizin - Naturheilverfahren, minimal invasive ästhetische Medizin  
Was wird untersucht?

Unser Institut besitzt ein modernes Langzeit-EKG-Gerät, das über eine Vielzahl neuer Untersuchungsmöglichkeiten verfügt. Hierbei handelt es sich insbesondere um die sogenannte Vektorkardiografie und das Oberflächen-EKG zur Analyse von sog. Spätpotentialen und des Herzfrequenzspektrums. Diese Methoden stammen aus der Elektrophysiologie des Herzen und erlauben eine wesentlich genauere Vorhersage über die Gefahr des sogenannten Sekundenherztodes.
Dem Sekundenherztod liegt zumeist ein Kammerflimmern als Folge einer bösartigen Herzrhythmusstörung zugrunde, in der Regel auf dem Boden einer Durchblutungsstörung des Herzmuskels (Koronare Herzkrankheit) oder einer Herzmuskelschwäche (Kardiomyopathie). Werden durch solche moderne EKG-Methoden entsprechende Vorzeichen erkannt, gibt es effektive Therapiemöglichkeiten zur Vermeidung dieser schwerwiegenden Herzrhythmusstörung.

 Plötzlicher Herztod

liegt vor, wenn das Herz völlig unerwartet und häufig ohne Warnanzeichen aufhört zu schlagen bzw. ein Kreislaufstillstand durch sogenanntes "Herzflimmern" eintritt. Er führt in über 90 Prozent der Fälle zum Tod. In Deutschland sterben jährlich mehr als 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod.

Untersuchungsdauer: 24 Stunden (Geräte wird zu Hause getragen)

Preis: 41,97€


 

 

   

(c) 2010 Sanitas Donatur, Brinkstrasse 98, 49393 Lohne, Telefon: 04442-803885, Fax: 04442 - 4179