Sanitas Donatur - Insitut für Sanfte Medizin - Naturheilverfahren, minimal invasive ästhetische Medizin  

Sie sind übergewichtig oder in der Familie ist Diabetes vorgekommen?

Warum ein Diabetes-Screening durchführen?

Bei den herkömmlichen Untersuchungen, die von der Krankenkasse übernommen werden, erfolgt lediglich eine Bestimmung des Nüchternblutzuckers. Der Nüchternblutzucker ist oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium erhöht. Häufig beginnt ein Diabetes mit einer langjährigen Zuckerverwertungsstörung, die bei den Routineuntersuchungen nicht auffällig wird. Diese Zuckerverwertungsstörung kann aber schon enormen Schaden anrichten. Zusätzliche Untersuchungen können den Diabetes schon sichtbar machen bevor er ausbricht.
Der jugendliche Diabetes (Typ 1) wird nicht getestet, denn diese Erkrankung setzt nicht schleichend, sondern sehr plötzlich von einem Tag auf den anderen ein. Daher würde ein Screening kein Sinn machen.

Welche Untersuchungen erfolgen?

  • Oraler Glucosetoleranztest (OGTT, Zuckerbelastungstest)
  • Laborwert HbA1c (gibt darüber Auskunft, wie sich der „Zucker“ in den letzten 3 Monaten verhalten hat)
  • Nüchternblutzucker
  • Urinstatus (wenn ein bestimmter Schwellenwert im Blut erreicht ist, wird der Zucker über den Urin ausgeschieden)

 

Untersuchungsdauer: 2 Stunden

Preis: 29,00 Euro


 

 

   

(c) 2010 Sanitas Donatur, Brinkstrasse 98, 49393 Lohne, Telefon: 04442-803885, Fax: 04442 - 4179